Hard-Close im Quantex Global Value – TOP-Fonds hat zu viel Geld

hard-close im Quantex Global Value

Hard-Close im Quantex Global Value steht bevor – TOP-Fonds hat zu viel Geld

Erst am Monatsanfang schaffte es der TOP-Fonds Quantex Global Value Eur R aus meiner watch-list in meine Top-Fonds-Liste und somit auch in den FondsShop. Nun heißt es wohl bald …

„Hier kommst Du nicht (mehr) rein!“

Was Fondskenner schon eine Weile gemutmaßt hatten, ist nun amtlich. Das Management der Fondsboutique Quantex AG in der Schweiz hat verlauten lassen, dass es einen hard-close geben wird, sobald das Fondsvolumen des Quantex Global Value die Marke von 1,2 Milliarden Schweizer Franken erreicht hat.

Wann erfolgt der hard-close beim Quantex Global Value

Aktuell werden im Fonds rund 1,1 Milliarden Franken verwaltet. Es fehlen also noch ca. 100 Mio. Franken bis zur Schließung. Dieser TOP-Fonds hat speziell in der aktuellen Börsenkrise seit Jahresbeginn auch dem letzten skeptischen Fondsexperten gezeigt, welche tolle Arbeit das Fondsmanagement hier leistet. Der Fonds wird seit Monaten geradezu überschüttet mit frischem Kapital. Auch die Meldung des bevorstehenden hard-close wird sicher den Kapitalstrom in diesen Value-Fonds noch einmal beschleunigen. Jeder möchte noch ganz schnell die Chance nutzen, in diesen Qualitätsfonds einzusteigen. Wer weiß, ob oder wann er für neue Investments wieder geöffnet wird.

Was ist der Unterschied zwischen hard-close und soft-close?

Was sich hinter Fondsschließungen verbirgt, worin die Unterschiede bestehen und welche Bedeutung das für Fondsanleger hat, habe ich schon früher detailliert erläutert. Lesen Sie den Artikel unbedingt, wenn Sie Fondssparer sind und die Bedeutung und die Auswirkungen noch nicht kennen.

Kurz gesagt, möchte ein Fondsmanager mit einem hard-close erreichen, dass das Fondsvolumen keinesfalls durch frisches Kapital wächst. Die Gründe sind vielfältig und richten sich in der Hauptsache nach den Zielen und der Philosophie des Fondsmanagements.

Ein soft-close ist ein „weiches“ Steuerinstrument für einen Fonds. Bei einem soft-close können nur Erstanleger den Fonds nicht mehr kaufen. Anleger, die bereits den Fonds im Depot haben, dürfen weiterhin Anteile hinzukaufen. Auch bestehende Sparpläne laufen auch noch einem soft-close weiter. Weiterhin kann die Kapitalanlagegesellschaft des Fonds festlegen, dass z.B. auch Fondsplattformen (Fondsdepotbank, ebase und andere), die in der Vergangenheit die Berechtigung hatten, diesen Fonds für Ihre Kunden zu führen, als „Bestandskunden“ gelten. Dann ist auch bei einem soft-close für Erstanleger ein Kauf dieses Fonds möglich. Feste, allgemeingültige Regelungen gibt es also bei einem Closing nicht. Das regelt einzig und allein die Fondsgesellschaft und deren Vertriebsverträge.

Warum ein hard-close beim Quantum Global Value?

Bei diesem TOP-Fonds handelt es sich um einen sogenannten Value-Fonds. Er investiert demnach in etablierte Unternehmen, die in der Regel seit vielen Jahrzehnten am Markt sind. Diese Unternehmen weisen dabei häufig einen verlässlichen cash-flow auf, eine gesunde Kapitalbasis, wenig Schulden und ein geringes KGV (Kurs-Gewinn-Verhältnis). Ziel eines Value-Fonds ist es dabei, möglichst unterbewertete Firmen zu finden. Soll heißen: der gesamte Firmenwert zum Kaufzeitpunkt ist höher, als der Kaufpreis aller Aktien zusammen (Marktkapitalisierung).

Im Gegensatz zu Growth-Aktien, die ein hohes Umsatzwachstum aufweisen und dazu in Relation wenig Gewinn machen oder gar noch Verluste einfahren, also ein sehr hohes KGV aufweisen und viel Kapital für das weitere Wachstum des Unternehmens benötigen, sind Value-Werte verlässlicher in der Kursentwicklung. Sie zeigen meist deutlich geringere Kursschwankungen und die meisten dieser Werte zahlen auch noch regelmäßig eine ansehnliche – und im besten Fall eine stetig steigende – Dividende an ihre Aktionäre.

Quantex Global Value Eur R

Ist der bevorstehende hard-close des Quantex Global Value gerechtfertigt?

Kürzlich fragte mich ein Kollege, ob ich die Schließung des Fonds nachvollziehen kann. Ich halte diese Frage für legitim. Immerhin ist der TOP-Fonds ein globaler Value-Fonds.

Die Marktkapitalisierung aller Value-Aktien auf der Welt ist unvorstellbar groß. Einen genauen Wert kann niemand nennen. Für manche Analysten ist eine Aktie ein Value-Wert, für einen anderen (noch) nicht.

Die Marktkapitalisierung einer Aktiengesellschaft errechnet sich ganz einfach:

Kurs der Aktie x Anzahl aller umlaufender Aktien.

Unter die überwiegend anerkannten Definition „Value“ fallen mit Sicherheit über 1.000 internationale Aktientitel. Um für meine nachfolgenden Gedanken eine Vergleichsbasis zu haben, nehmen wir einfach mal die Marktkapitalisierung der Firma Nestlé. Nestlé ist in vielen Value-Fonds zu finden. Die Marktkapitalisierung von Nestlé betrug Ende 2021 ca. € 352 Milliarden Franken.

Nehmen wir weiter an, dass es weltweit sogar nur 250 Aktien gäbe, die einen strengeren Auswahlprozess von Value-Spezialisten unter den Fondsmanagern als hochwertige „Value-Aktien“ überstehen würden. Dann kann man erahnen, wie hoch die Marktkapitalisierung dieser 250 Werte wäre.

Das Hauptargument des Fondsmanagements den hard-close im Quantex Global Value bei einem Fondsvolumen von 1,2 Milliarden Franken zu verhängen ist zu vermeiden, die Qualität des Fonds mit dem Zukauf von Value-Titeln aus der 2. Reihe zu verwässern. Scheinbar gibt es für das Fondsmanagement nicht genügend Value-Aktien, die den Weg in den Fonds rechtfertigen würden.

Das überzeugt mich nicht wirklich!

Ich bin sicher, dass die watch-list möglicher Kandidaten aus dem Valuebereich beim Depotmanager Peter Frech um einiges länger ist, als die Liste der schon im Fonds befindlichen Werte. Immerhin sind auch viele Value-Aktien im Zuge der Börsenkrise günstiger – und somit lukrativer – geworden. Das sollte zumindest bei einer Reihe von Titeln wichtige Kennzahlen-Hürden gerissen haben.

Auch das Aufstocken der vorhandenen TOP-Werte im Fonds wäre ein probates Mittel, neues Kapital in Qualität zu investieren. Eine Verwässerung der hohen Fonds-Qualität wäre so komplett zu vermeiden.

Aber gut, ich werde ja nicht gefragt. Treffen meine Argumente allerdings ins Schwarze, würde ein bitterer Beigeschmack durch den hard-close im Quantex Global Value zurück bleiben. Immerhin wissen nicht nur Werbeprofis:

Mache eine Ware künstlich rar,

dann steigt die Nachfrage sprunghaft an.

Zumindest zeigt die Schließung des Fonds, dass die Quantex AG nicht nur an den eigenen Profit denkt. Immerhin bringt jede neue Million in den Fonds weitere Einnahmen für die Firma und das Fondsmanagement. Das macht mir die Fondsboutique auf jeden Fall sympathisch.

Oder möchte man doch nur die Schließung des Fonds „benutzen“, um – nach einer später folgenden Wiedereröffnung – das Depotvolumen extrem schnell zu verdoppeln? Ich gehe davon aus, dass das nach einer Wiedereröffnung genau so kommen wird. Auch dieser Gedanke muss erlaubt sein, wenn wir alles Fakten berücksichtigen und in die Waagschale werfen.

Hard-Close des Quantex Global Value – und nun?

Ich habe den Fonds gerade erst am Monatsanfang in den FondsShop – und hier speziell in das Musterportfolio „FRF Chance“ – aufgenommen. Auch in einigen Kundendepots wurde der Fonds schon gekauft. Bei einigen Depots laufen die Umstellungen der Depots zugunsten des Quantex Fonds gerade. Noch ist Zeit, noch weitere Kundendepots mit dem Quantex Fonds zu versorgen. Aber die Zeit wird eng.

Allerdings wurden auch Sparpläne neu mit dem Quantex Fonds eingerichtet oder zugunsten des Quantex Fonds geändert. Diese Sparpläne müssen leider wieder geändert werden, sobald der Fonds geschlossen wird. Zum Glück habe ich genügend Alternativen für die laufenden Sparpläne.

Und auch ein anderer Fonds, der den Quantex Global Value im FondsShop ersetzen wird, steht schon parat.

Ich werde berichten, wenn es soweit ist!

NEU ! Unser moderner InvestmentFondsShop.
Top-Fonds und risikojustierte Modelportfolios in nur 3 Schritten online kaufen. Kinderleichter Vermögensaufbau wie im Amazon-Shop.

Sie haben Fragen?
Wir helfen gern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.